Förderung fĂŒr MedienwerkstĂ€tten und Ausstellungen mit Jugendlichen

BĂŒndnisse organisieren Medienworkshops (z.B. Schreib‐ oder Fotoworkshops, Video‐, Audio‐ oder Multimdiaworkshops) und Ausstellungen, in denen Jugendliche (12 – 18 Jahre) unterstĂŒtzt von FachkrĂ€ften und Ehrenamtlichen ein selbstgewĂ€hltes Thema aus ihrer Lebenswelt kĂŒnstlerisch bearbeiten. Die Jugendlichen erstellen und prĂ€sentieren ihre Reader, Zeitungen, Comics, Fotos, Hörspiele, Filme, Fernseh- oder Radiosendung etc. meist am Ende einer Kette aus mehreren Workshops in einer öffentlichen Veranstaltung in ihrem Quartier.

ACHTUNG: Antragstellungen fĂŒr die Jahre 2023 bis 2025 sind derzeit nicht möglich!

AntrĂ€ge mit einem potentiellen Förderzeitraum von 01.01.2024 bis 31.12.2025 können frĂŒhestens ab dem 01.07.2023 eingereicht werden. Wesentliche konzeptionelle Änderungen gibt es nicht. Sie können weiterhin Medien- und Vorbereitungsworkshops fĂŒr PrĂ€sentationen entwickeln und mit 12 bis 18 jĂ€hrigen Jugendlichen, die von Risikolagen betroffen sind, realisieren. Alle aktualisierten Infos zur Vorbereitung Ihres Antrags finden Sie https://meinland.info/service/downloads.

ACHTUNG: In KMS III gibt es eine neue Antragsdatenbank!

Mit dem Programm „Kultur macht stark. BĂŒndnisse fĂŒr Bildung“ fördert das Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung seit 2013 außerschulische Projekte der kulturellen Bildung fĂŒr Kinder und Jugendliche, die wenig Zugang dazu haben. 27 Programmpartner aus Bildung, Kultur und Sozialwesen setzen das Programm um und fördern lokale Projekte, die von BĂŒndnissen fĂŒr Bildung beantragt werden, oder fĂŒhren diese gemeinsam mit lokalen Partnern durch. HierfĂŒr stellt das Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung jĂ€hrlich bis zu 50 Millionen Euro bereit und leistet damit einen Beitrag fĂŒr mehr Bildungschancen in Deutschland. Mehr zum Programm und den Antragsmöglichkeiten erfahren Sie hier: www.buendnisse-fuer-bildung.de.