Wir suchen im Rahmen des Bundesprogramms „Kultur macht stark. BĂŒndnisse fĂŒr Bildung“ fĂŒr das Programm „MeinLand – Zeit fĂŒr Zukunft“ der TĂŒrkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) ab sofort eine*n Projektmitarbeiter*in fĂŒr den Bereich der Administration. Die Stelle ist zunĂ€chst bis zum 31.12.2025 befristet und hat einen Umfang von 19,5 Stunden bei einer VergĂŒtung orientiert an TVöD Bund EG 9a, Entwicklungsstufe je nach Qualifikation und Lebenslauf. Eine VerlĂ€ngerung bis Ende 2027 ist vorgesehen.

Seit 2013 setzt die TGD das Programm als Programmpartner des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) um. Im Rahmen des Programms werden Medienprojekte der kulturellen Bildung fĂŒr Kinder und Jugendliche gefördert, die einen erschwerten Zugang zu Bildung und Kultur haben. FĂŒr die UnterstĂŒtzung in der administrativen Umsetzung des Programms suchen wir eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in, der*die in Zusammenarbeit mit der Projektleitung und weiteren Kolleg*innen das komplette Antrags-, Bewilligungs- und Nachweisverfahren mit den lokalen BĂŒndnissen administriert. Alle Infos zum Programm „MeinLand – Zeit fĂŒr Zukunft“ finden Sie auf www.meinland.info.

Was Sie erwartet:

  • Die Chance, die Arbeit der TGD und des Projekts mitzugestalten,
  • eine interessante Aufgabe in einem hochmotivierten, sehr kollegialen und sich gegenseitig wertschĂ€tzenden Team,
  • eine Leitungskultur, die geprĂ€gt ist von Vertrauen, klaren Zielen und einem hohen Maß an Selbstbestimmung fĂŒr alle Mitarbeiter*in,
  • eine 50% Stelle mit einer VergĂŒtung angelehnt an TVöD 9a,
  • flexible Verteilung der 19,5 Stunden auf drei oder vier Tage und
  • Beginn ab sofort.

Ihre Aufgaben:

  • Ansprechpartner*in der antragstellenden und geförderten BĂŒndnisse
  • Mittelverwaltung, Bearbeitung von Zahlungsabrufen, Umwidmungen, Aufstockungen
  • PrĂŒfung von ProjektantrĂ€gen, Zwischen- und Verwendungsnachweisen (BelegprĂŒfung)
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit des Programms
  • Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Mitwirkung an der Erstellung der Zwischen- und Verwendungsnachweise des Verbandes und der Abwicklung des Programms „MeinLand – Zeit fĂŒr Zukunft“.

Was Sie mitbringen:

  • Mindestens eine abgeschlossene kaufmĂ€nnische/verwaltungsnahe Berufsausbildung oder vergleichbare Berufserfahrung z.B. im Bereich der Finanzen,
  • idealerweise Erfahrung im Zuwendungsrecht des Bundes (Bundeshaushaltsordnung) und in der Verwaltung von Projekten,
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen,
  • BĂŒro- und Sekretariatserfahrungen und gute MS Office-Kenntnisse,
  • ein sehr hohes Maß an SelbststĂ€ndigkeit und Struktur, TeamfĂ€higkeit und kommunikativer Kompetenz sowie ein grundlegendes Interesse am Thema kulturelle Bildung,
  • Anwendung Ihres Fachwissens auf neue Situationen und
  • Diversity-Kompetenz.

Als Interessenvertretung von Migrant*innencommunities wollen wir bestehende gesellschaftlichen Benachteiligungen aktiv entgegenwirken. Im Sinne einer positiven Maßnahme und zum Ausgleich bestehender Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere ĂŒber Bewerbungen von muslimisch gelesenen Menschen, Sinti*zze und Rom*nja, Schwarze, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrungen und/oder Flucht-/Migrationsgeschichte, trans*Personen und Frauen.

Wir sind an einer zĂŒgigen Besetzung der Stelle interessiert und verzichten fĂŒr diese Stelle daher auf eine Bewerbungsfrist.

Senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben) ohne Bewerbungsfoto

bevorzugt per E-Mail an: bewerbung@tgd.de

oder per Post an:

TĂŒrkische Gemeinde in Deutschland
zu HĂ€nden Sabrina Rahimi
(Diversity-Beauftragte der TGD)
Obentrautstr. 72
10963 Berlin

Die Einladungen zu VorstellungsgesprÀchen erfolgen zeitnah.