Projekt-Förderantrag stellen

Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt, wenn Sie von 2021 bis 2022  Medienworkshops (z.B. Schreib‐ oder Fotoworkshops, Video‐, Audio‐ oder Multimdiaworkshops) und Ausstellungen entwickeln und mit 12 bis 18 jĂ€hrigen bildungsbenachteiligten Jugendlichen realisieren möchten. Ob Zeitzeugeninterviews, das Erstellen von Kurzfilmen zu brisanten Themen, Multimediashows zum Kiez, Stadterkundungen mit der Kamera, szenische DrehbĂŒcher oder ganze Romane – sowohl in der inhaltlichen Gestaltung, der Themenwahl, in der Zusammensetzung der BĂŒndnisse zeigte sich in den ersten fĂŒnf Jahren eine breite Vielfalt. Stellen Sie uns nun Ihre neue Projektidee vor!

Wir freuen uns ĂŒber Anfragen aus allen BundeslĂ€ndern aber besonders ĂŒber Bewerbungen aus Brandenburg, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und ThĂŒringen, da dort in der ersten Förderphase (2013 bis 2017) weniger BĂŒndnisse aktiv wurden.

Rufen Sie uns gerne an und schildern Sie uns Ihre Projektidee. Bitte senden Sie uns unaufgefordert keine Konzepte zu und starten Sie bitte auch keinen Antrag, bevor Sie nicht mit uns gesprochen und sich mit uns ĂŒber den weiteren Ablauf verstĂ€ndigt haben.

1) Informieren

Rufen Sie uns an unter 030 896838 132 – wir beraten Sie gerne ĂŒber die kommenden Fördermöglichkeiten!

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, so hinterlassen Sie uns bitte Name, Organisation, Telefonnummer und E‐Mail‐Adresse auf dem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie dann sobald wie möglich zurĂŒck.

Unsere telefonischen Beratungszeiten:
Mo – Fr: 10:30-12:30 Uhr
Do: 16:00-18:00 Uhr

Detaillierte Informationen zu förderfÀhigen Projekten finden Sie auch hier.